Reiselandcup 2016

Gleich zwei Premieren gab es diesen Sonntag beim Reiselandcup in Düsseldorf für den BSC: Zum ersten Mal nahm eine Spielerpaarung an diesem Turnier teil, während es für einen der Spieler auch sein erstes Turnier überhaupt war.

 

Die Erwartungen an einen guten Platz waren dementsprechend gering, konnten jedoch deutlich übertroffen werden.

Der Anfang verlief jedoch etwas holprig, was nicht zuletzt an der sehr rutschigen Halle lag. Dies betraf natürlich alle Teilnehmer, fühlte man sich doch mehr in einer Eishalle denn einer Sporthalle beim Badminton. Dementsprechend sahen die ersten Spiele allesamt mehr nach Federball aus. Trotz des ersten Gegners, immerhin an Platz 2 gesetzt und späterer Turniersieger gelang Benjamin und Daniel mit 10:21 und 19:21 ein respektables Ergebnis. Die weiteren Spiele waren dann doch etwas schöner anzusehen, konnte immerhin richtiges Badminton gespielt werden. Die beiden anderen Gruppenspiele konnten die beiden knapp für sich entscheiden, obwohl die Gegner des dritten Spiels eindeutiger gegen die anderen Teams verloren hatten. Gerade in diesem Spiel waren einige spektakuläre Aktionen zu sehen, die vom Publikum mit tosendem Applaus honoriert wurden. So gingen beide als Gruppenzweiter direkt ins Viertelfinale, welches sie ebenfalls knapp für sich entscheiden konnten. Im Halbfinale konnten sie den ersten Satz noch relativ eindeutig mit 16:21 für sich entscheiden, mussten sich dann aber in den folgenden Sätzen geschlagen geben. Auch das Spiel um Platz 3 verlief denkbar knapp, 22:24 und 19:21 waren nahe an einem Satzgewinn.

 

Daniel hat in seinem ersten Turnier eine überaus hervorragende Leistung gezeigt, worüber er selbst am meisten erstaunt war. Fazit für ihn war, dass er nach diesem ersten Turnier nicht aufhören möchte und auch bei weiteren Turnieren antreten möchte, z.B. auch im Mixed.

 

Die Spielergebnisse gibt’s hier im Detail.

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Aktuelles

 

Es gibt Neuigkeiten!!!!

Wir dürfen wieder zu unseren regulären Trainingszeiten trainieren.

Da in unserer Sporthalle aber Schulunterricht stattfindet, müssen wir in die Sporthalle Ost 1 (das ist die linke Halle), Kirchturmstr 3 (Hinter der Gesamtschule) ausweichen.

Den Öffnung der Hallen gehen natürlich mit einigen besonderen Maßnahmen einher, u. a

Dürfen die Dusch- und Umkleideräume nicht benutzt werden.

Ist nur ein kontaktloser Sport gestattet, das heißt es darf nur Einzel gespielt werden.

Das Bilden von Gruppen vor und nach dem Training ist nicht gestattet.

Wir freuen uns Euch alle nach so langer Abstinenz alle wieder begrüßen zu dürfen.