Maikäferturnier 2017

Daniel Verholen (Coach), Dominik Borkowski, Elena Martic und Analena Heising
Daniel Verholen (Coach), Dominik Borkowski, Elena Martic und Analena Heising

Mit einem Großaufgebot ging es aus Wesel dieses Jahr mit zahlreichen Spielern zum Maikäferturnier in Mülheim. Dabei schnitten unsere Jungs und Mädchen gut ab, sogar ein Podestplatz war dabei.

 

Zunächst zum Anfang: Der hatte es in sich, die Halle war sehr voll, mit 186 Teilnehmern hatte sich der Veranstalter entschlossen, den Spielmodus auf einen Satz bis 21 zu ändern. Obendrein mussten unsere Spieler sich noch etwas gedulden, da ihre Disziplinen erst als letzte begonnen wurden.

 

Analena konnte sich in ihrer Gruppe gegen ihre ersten beiden Gegner klar durchsetzen, nur gegen ihre altbekannte Gegnerin vom Teenieturnier zog sie den Kürzeren. Auch Dominik hatte eine ähnliche Situation, sein erster Gegner gelang der Sieg, während die letzten beiden Spiele an Dominik gingen. Benedikt hatte, durch die Dreiergruppe bedingt, ein Sieg ausgereicht, um in die KO-Runde zu gelangen. Philip schaffte es diesmal leider nicht in die Endrunde. Elena gewann sogar ihre beiden Gruppenspiele.

 

Das Viertelfinale gewannen Elena und Analena mit 10 und 12 recht eindeutig, was schließlich dazu führte, dass beide im Halbfinale gegeneinander antreten mussten. Der Sieg ging an Elena, die Im Finale gegen die Spellenerin den Kürzeren zog und so auf dem zweiten Platz landete. Analena verpasste den Podestplatz nur knapp, aber der vierte Platz ist ein ansehnliches Ergebnis.

 

Benedikt und Dominik starteten in der Endrunde mit dem Achtelfinale, welches sie beide für sich entscheiden konnten. Hier ging auch leider ein Schläger zu Bruch ;-)

 

Im Viertelfinale konnten sie sich gegen die starke Konkurrenz nicht durchsetzen, gerade Dominiks Gegner konnte die Schmetterbälle enorm gut parieren.

 

Die Detailergebnisse gibt es hier noch mal zum nachlesen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Aktuelles

 

Es gibt Neuigkeiten!!!!

Wir dürfen wieder zu unseren regulären Trainingszeiten trainieren.

Da in unserer Sporthalle aber Schulunterricht stattfindet, müssen wir in die Sporthalle Ost 1 (das ist die linke Halle), Kirchturmstr 3 (Hinter der Gesamtschule) ausweichen.

Den Öffnung der Hallen gehen natürlich mit einigen besonderen Maßnahmen einher, u. a

Dürfen die Dusch- und Umkleideräume nicht benutzt werden.

Ist nur ein kontaktloser Sport gestattet, das heißt es darf nur Einzel gespielt werden.

Das Bilden von Gruppen vor und nach dem Training ist nicht gestattet.

Wir freuen uns Euch alle nach so langer Abstinenz alle wieder begrüßen zu dürfen.